Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.

Der Kleingärtner

Der Kleingärtner

Seit 1919 informiert „Der Kleingärtner“ die Kleingärtner über alles Wissenswerte aus der Welt der „kleinen“ Gärten. Ob es nun um Obst-, Gemüse- oder Ziergärten geht – im "Kleingärtner" findet sich viel Wissenswertes und Informatives zu all diesen Themen.

Lesen Sie hier Auszüge aus der aktuellen Ausgabe. Weitere Infos zum "Kleingärtner" erhalten Sie hier.

Mittwoch, 15 Jänner 2020 12:49

Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen

Wer biologisch gärtnert, legt viel Wert auf präventive Maßnahmen, damit seine grünen Freunde bereits im Vorfeld vor Krankheiten und Schädlingen geschützt sind. Dies erfordert gezieltes Vorausdenken und Planen, um mit der Natur arbeiten zu können und nicht gegen sie. Manche Nützlinge kann man sogar im Freiland ausbringen, wie die Raubmilbe Typhlodromus pyri. Die kleinen Tierchen können überaus hilfreich sein, aber wer sind sie und was machen sie?

 

Weiterlesen unter Biologischer Pflanzenschutz mit Nützlingen

Mittwoch, 15 Jänner 2020 12:48

Ihr Garten im Jänner

Indoor-Arbeiten prägen den Jänner

Wenn ich die Jahre Revue passieren lasse, stelle ich fest, dass sich die Mehrheit meiner Gartenarbeiten im Jänner im Keller und im Schuppen abspielen. Viel Zeit verbringe ich damit, die Überwinterungsgäste auf Schädlinge zu kontrollieren und diese allenfalls zu behandeln. Es hat sich bewährt, Gelbtafeln zwischen die Pflanzen zu hängen bzw. auf klebrige, glänzende Ablagerungen auf Blättern zu achten. Letzteres wird zumeist von einem zuckerhaltigen Saft verursacht, der von allen Blattlausarten ausgeschieden wird. Schildläuse befallen gerne immergrüne Kübelpflanzen wie Oleander, Oliven oder Palmen.

 

Weiterlesen unter Ihr Garten im Jänner

Mittwoch, 15 Jänner 2020 12:43

Unsere Gartenvögel

Wenn der Winter anbricht, ist es höchst an der Zeit den gefiederten Gartenbewohnern, die während der kalten Jahreszeit bei uns ausharren, ein wenig unter die Schwingen zu greifen. Aber wie tut man das am besten? Ist es sinnvoll Vögel zu füttern und wenn ja, was gilt es dabei alles zu bedenken? Und gibt es noch andere Möglichkeiten den Vögeln im Winter beizustehen? Auf all diese Fragen haben wir Antworten.

 

Weiterlesen unter Unsere Gartenvögel

Dienstag, 10 Dezember 2019 18:03

Wunderschöne Naturräume!

Am Ende des Jahres möchte ich Ihnen das Naturschutzgebiet Spitzerberg, an der Grenze zwischen NÖ und Burgenland vorstellen. Ich war heuer im Mai das erste Mal dort unterwegs und war begeistert.

Durch Wege zwischen Weingärten geht es bergauf bis zum Beginn des Naturschutzgebietes, das am oberen Teil des Spitzerberges liegt. Am Wegrand ist schon die typische Vegetation für diese trockenen und warmen Flächen mit Kartäusernelken, Schmetterlingsblütlern und Salbei zu sehen. Auf den Wiesenflächen blüht sogar das Federgras.

Auf meiner Wanderung entdeckte ich als erstes einen Grünader-Weißling, nichts Besonderes, aber dann sah ich einen Wegerich- Scheckenfalter. Diese, früher häufige Art, ist normalerweise nur mehr vereinzelt zu beobachten. Hier konnte ich sogar drei Falter fotografieren. Noch größere Freude bereitete mir die große Anzahl an Schwarzen Apollo Faltern, alle noch unversehrt für super Fotos!

 

Weiterlesen unter Wunderschöne Naturräume!

Schnee im Garten hat etwas Magisches. Alles ist versteckt unter einer weißen, kuscheligen Schicht. Wenn die Morgensonne den Garten ins Licht taucht, glitzert und glänzt es rundum, dass man manchmal blinzeln muss. Der kommende Winter könnte nach Ansicht einiger Meteorologen selbst in den Städten durchaus kalt und schneereich werden. Na wenn schon, meint Ihr Redakteur, das war in seiner Jugendzeit normal.

Da fragten sich weder Gärtner noch Gärtnerin: Wie wirkt sich Schnee im Garten auf meine Pflanzen aus? Das wusste man eben. Heutzutage fragen sich das aber viele, vor allem junge Gärtner, also werden hier einige Antworten geboten.

 

Weiterlesen unter Wie wirkt sich Schnee im Garten auf meine Pflanzen aus?

Schnee im Garten hat etwas Magisches. Alles ist versteckt unter einer weißen, kuscheligen Schicht. Wenn die Morgensonne den Garten ins Licht taucht, glitzert und glänzt es rundum, dass man manchmal blinzeln muss. Der kommende Winter könnte nach Ansicht einiger Meteorologen selbst in den Städten durchaus kalt und schneereich werden. Na wenn schon, meint Ihr Redakteur, das war in seiner Jugendzeit normal.

Da fragten sich weder Gärtner noch Gärtnerin: Wie wirkt sich Schnee im Garten auf meine Pflanzen aus? Das wusste man eben. Heutzutage fragen sich das aber viele, vor allem junge Gärtner, also werden hier einige Antworten geboten.

 

Weiterlesen unter Wie wirkt sich Schnee im Garten auf meine Pflanzen aus?

Seite 1 von 12